Erstellt mit MAGIX
Besucher: Unser Läufer Rudi Weichenrieder war nach seinem Einsatz am 7.Juni beim  Altöttinger  Dultlauf  anschließend bei den Laufveranstaltungen in Mettenheim,  München , Velden und zuletzt in Münchnerau im Einsatz. In Mettenheim standen auf einem 5 Kilometer langem Rundkurs 2 Runden mit einer Gesamtlänge von 10 km auf dem Programm. Bei guten Witterungsbedingungen  waren insgesamt 239 Teilnehmer am Start, davon 171 Männer und 68 Frauen. Es  waren zahlreiche starke Läufer mit von der Partie, was die Siegerzeit von knapp 30  Minuten zeigte. Rudi bewältigte die 10 km Distanz in 48:19 Minuten und durchlief  auf Platz 104 das Zielband. In seiner Altersklasse (Männer ab 55 Jahre) belegte  Rudi Platz 8. 14 Tage später beteiligte sich Rudi Weichenrieder dann in München am Sport-  Scheck Stadtlauf, an welchem sich mehr als 6000 Teilnehmer am Start einfanden. Rudi wählte die Halbmarathon-Distanz (21 km), welche er in 1:45:54 Stunden  bewältigte. Damit belegte er Platz 1228 unter 4539 männlichen Teilnehmern und  Platz 1330 aller Läufer. In seiner Altersklasse M55 wo 262 Teilnehmer gewertet  wurden, schaffte Rudi einen respektablen 31 Platz. Weitere 14 Tage später fand in Velden der Marktlauf statt, wo insgesamt 118 Läufer am Start waren. Rudi beendete die 5 km Runde in 22:52 Minuten und erreichte im  ersten Drittel das Zielband (Platz 35). Hierbei stand er erstmals auf dem  Siegerpodest, denn in seiner Altersklasse( M55) belegte er den 2.Platz. Seinen letzten Laufeinsatz absolvierte Rudi Weichenrieder am 24.Juli in der  Münchnerau wo beim Abendlauf 10 km anstanden. Rudi konnte die Distanz  erstmals unter 48 Minuten bewältigen und erreichte nach 47:39 Minuten auf Platz  25 das Ziel. Am Start waren 81 Teilnehmer, was in der Männerklasse Platz 22 und  in der Altersklasse (M55) wiederum Platz 2 bedeutete. Nach diesen Einsätzen plant Rudi Weichenrieder auch einen Versuch im Triathlon,  wo am 8.August in Schnaitsee/Wasserburg eine Sprint-Distanz durchgeführt wird.  Es gilt 250 Meter Schwimmen, 14 km Radfahren und 3,5 km Laufen zu bewältigen. Wir drücken ihm die Daumen und sind über sein Abschneiden gespannt!